Ihre Spezialisten für Knie, Kniescheibe, Hüfte und Orthobiologie

Prof. Dr. med. Philip Schöttle
PD Dr. med. univ. Armin Keshmiri

Mitglieder in folgenden wissenschaftlichen Vereinigungen:

alt logo 1Alttext letztes Logo

Es ist uns ein Anliegen, Sie bei den Themen Knie, Hüfte und Sportverletzungen mit den besten medizinischen Erkenntnissen und unserer langjährigen Expertise zu behandeln.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich bei einem individuellen Beratungsgespräch. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können.

Prof. Dr. med. Philip Schöttle & PD Dr. med. univ. Armin Keshmiri

+49 (0)89 / 260 10 599 0

Das Knee and Hip Institute Munich ist ein hochspezialisiertes Institut für die Bereiche Knie und Hüfte.
Erfahren Sie in dem Video mehr über das KHIM.

 

Unser Leistungsspektrum

  • Künstlicher Gelenkersatz für Schmerzfreiheit und erhöhte Lebensqualität
  • Arthroskopische Eingriffe als schmerzarme Therapie mit einer verkürzten Wundheilung
  • Verwenden eigener Körperzellen, um Erkrankungen und Verletzungen ohne operativen Eingriff zu kurieren
  • Kombination aus Sportorthopädie und Orthobiologie - führt in vielen Fällen zum Erfolg und vermeidet größere Eingriffe
  • Fundierte und präzise Diagnostik mit Ursachenforschung
  • Maßgeschneiderte und individuelle Therapie nach einer gesicherten Diagnose

Wir geben Antworten darauf,
ob eine Operation zu vermeiden oder unumgänglich ist,
wie lange die Anschlussheilbehandlung voraussichtlich dauert und
welche Erfolge mit welcher Gewissheit bei Ihnen zu erwarten sind.

+49 (0)89 / 260 10 599 0

Der medizinische Werdegang von

Prof. Dr. med. Philip Schöttle

International renommierter Professor auf dem Gebiet der Kniechirurgie.

mehr lesen

Der medizinische Werdegang von

PD Dr. med. univ. Armin Keshmiri

International anerkannter Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.

mehr lesen

Der „Schoettle Point“

Im Jahr 2004, lange bevor die MPFL-Rekonstruktion international als „State of the Art“-Operation zur Behandlung der Kniescheibeninstabilität anerkannt wurde, konnte Prof. Dr. med. Philip Schöttle im Rahmen seiner Habilitation den biomechanischen Beweis zur Wirkung dieses Bandes antreten. 

mehr lesen

Die WAVE-Miniprothese

Die 2009 von Prof. Dr. med. Philip Schöttle entwickelte WAVE-Miniprothese kommt bei einer isolierten Arthrose des Femoropatellargelenks zum Einsatz, wenn biologische Verfahren und entlastende operative Verfahren ausgeschöpft sind.

mehr lesen

MPFL-Rekonstruktion

Seit 2002 beschäftigt sich Prof. Dr. med. Philip Schöttle mit dem Thema Patellainstabilität (Kniescheibeninstabilität). Dieses bis dahin wenig erforschte Gelenk zog ihn derart in den Bann, dass er von 2004 bis 2005 an der Charité in Berlin dazu forschte und auch habilitierte.

mehr lesen

Dynamische HKB-Schiene

Es ist bekannt, dass eine frühzeitig erkannte Verletzung des hinteren Kreuzbandes ohne Begleitverletzungen konservativ – also ohne Operation – behandelt werden kann. 

mehr lesen

Die Ballon-Tibioplastie

Die Ballon-Tibioplastie ist eine innovative minimal-invasive Operationstechnik zur Behandlung von Tibiakopfimpressionsfrakturen. Durch einen dosierten Druckaufbau unterhalb der Impression ermöglicht das ballongeführte Verfahren eine kontrollierte Reposition.

mehr lesen

Trochleaplastik

In einigen Fällen, zum Beispiel bei einer hochgradigen Trochleadysplasie, wird mit einer MPFL-Rekonstruktion alleine keine Stabilität erreicht. Hier sollte zusätzlich eine Trochleaplastik durchgeführt werden. Bei dieser Methode wird das Kniescheibengleitlager (Trochlea) neu gestaltet.

mehr lesen

"Knieschmerzen sind ein Volksleiden, trotzdem muss nicht jeder Patient operiert werden."

Kontakt

Knee and Hip Institute Munich GbR
Mazaristraße 1 / Frauenplatz 7, 80331 München
E-Mail: info@kh-institute.de
Fax: +49 (0)89 24 21 56 425

Sprechzeiten:
Montag – Freitag nach Vereinbarung

+49 (0)89 / 260 10 599 0 Routenplaner

Hier können Sie sich unseren Patientenanmeldebogen herunterladen.

Download Patientenanmeldebogen (PDF)

Kontaktformular